Genderforschung

Die BUW betrachtet die Integration von relevanten Genderaspekten in den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess als ein Qualitätsmerkmal hochwertiger Forschung. Sie hat daher bedeutende Initiativen ergriffen, um ihr Genderforschungsprofil zu stärken. Dazu gehört die Berufung zahlreicher Professorinnen und Professoren mit genderspezifischen Forschungsansätzen.

Im Zentrum der Genderforschungsaktivitäten steht die Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität, die mit Frau Prof. Dr. Astrid Messerschmidt besetzt ist. Eine weitere Professur (Prof. Dr. Bettina Rulofs) ist in der Sportsoziologie angesiedelt, zu deren Arbeits- und Forschungsschwerpunkten die Ungleichheits- und Geschlechterforschung sowie der Umgang mit Diversität im Sport gehört.

Weitere Infos über #UniWuppertal: