Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Bergische Universität Wuppertal

Gebäude O.12.16/17/18
Gaußstraße 20
42097 Wuppertal

Telefon: +49 (0)202 439-2308
Fax:+49 (0)202 439-3317
email: gleichstellung{at}uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Anmeldezeiten für die Kinderfreizeit in den Herbstferien
    [mehr]
  • Studieren und Arbeiten mit Kind:
    Aktualisierter Beratungsführer erschienen [mehr]
  • Internationaler Index zur Bewertung der Gleichstellungsarbeit
    Sehr gute Ergebnisse für die Bergische Universität Wuppertal [mehr]
  • Gleichstellung durch die internationale Brille betrachten:
    Sophie Charlott Ebert zu Gast in Japan [mehr]
  • Kinderfreizeiten
    Die Termine 2019 [mehr]
zum Archiv ->

Nachwuchsförderung

In der Nachwuchsförderung weiblicher Talente setzt die Universität auf gezielte Förderprogramme sowie ein Anreizsystem. Dieser Bereich ist zentraler Bestandteil einer an Gleichstellung und Vielfalt orientierten akademischen Personalentwicklung.

Das Science Career Center bietet das Exzellenzprogramm „Berufung und Karriere“ an, um talentierte (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen bei der Karriereplanung und Karriereentwicklung in Wissenschaft und Forschung zu fördern und gezielt auf eine Professur vorzubereiten.

In Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität können Wuppertaler Wissenschaftlerinnen sich für eine Teilnahme am SelmaMeyerMentoring-Programm bewerben, das den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs bei der Planung und Entwicklung seines akademischen oder außeruniversitären Karriereweges unterstützt. Hierfür steht ein Kontingent von Belegplätzen bereit.

Erstmals in 2006 wurde das universitätseigene Förderprogramm „Qualität, Anreiz und Erfolg“ aufgelegt. Zum Setting gehören der Gleichstellungspreis für hervorragende, innovative Projekte und strukturelle Maßnahmen auf dem Gebiet der Frauen- und Familienförderung (Seite ist im Aufbau) sowie ein Sonderfonds zur Graduiertenförderung für Frauen. Der Zuschussfonds für Tagungsreisen unterstützt Doktorandinnen bei In- und Auslandsreisen.

Posterausstellungen „Wir sind MINT“ - Doktorandinnen der Mathematik und Naturwissenschaften und Wir sind MINT II – „Doktorandinnen der Ingenieur- und Technikwissenschaften“ präsentieren ihre Forschung.